Ausbildung in der Luft und am Boden

Die praktische Ausbildung umfasst 45 Flugstunden, von denen 10 Stunden im Alleinflug absolviert werden müssen. In der „Solo-Flugphase“ wird ein Streckenflug von mindestens 150 NM (ca.270km) und zwei Landungen auf anderen Flugplätzen erforderlich sein. In Ihrer Ausbildung lernen Sie frühzeitig An- und Abflüge von kontrollierten Flugplätzen.

Der Ablauf Ihrer praktischen Ausbildung sieht eine gründliche Einweisung in unsere Schulungsmaschine vor. Im Anschluss erfolgen 3 – 4 längere Einweisungsflüge, bei denen Sie die Ruderfunktionen und die Bewegung im Raum kennen lernen.

Im nächsten Ausbildungsabschnitt geht es an das Trainieren der Landeeinteilung sowie der Landung. Unterdessen werden regelmäßig Notfallsituationen trainiert und Not- und Sicherheitslandungen geübt.

Sind unsere Fluglehrer von Ihren Leistungen überzeugt, dann folgt ein garantiert unvergessliches Erlebnis – der erste Alleinflug.

Als weitere Schritte stehen diverse Übungen mit und ohne Fluglehrer auf dem Programm, wie etwa Seitenwind, kurze Pisten, und fremde Flugplätze.

Seien Sie gespannt auf eine unvergessliche Ausbildung.